Wir beenden jetzt den Liveticker an dieser Stelle. Die 150 verbliebenen Nazis, die noch am Bahnhof stehen, bekommen jetzt so langsam weiche Knie und bitten die Polizei um Schutz. Vielleicht leistet ihr ihnen noch etwas Gesellschaft. Passt trotzdem auf euch auf, wenn die Faschos zurück zu ihren Autos pilgern und lasst euch nicht festnehmen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Polizei heute den Naziaufmarsch mit aller Konsequent durchgeboxt hat. Die Nazis tobten sich aus und die Antifas wurden ihnen bequem von der Polizei aus dem Weg geräumt. Ein Deeskalationskonzept war das auf keinen Fall und wir haben keinerlei Verständnis für das heutige Vorgehen der Polizei. Der Aufzug der Nazis hätte frühzeitig beendet werden müssen. Die Polizei unterschätzte das Ausmaß des heutigen Tages völlig und überschätzte ihre eigene Kompetenz. Ihre Unfähigkeit, die Nazis im Zaum zu halten, kaschierten sie dann mit Repressionen gegen Antifas. Durch das fahrlässige Handeln der Polizei wurde am heutigem Tag das physische Wohl vieler Menschen gefährdet, das von Journalisten und Gegendemonstranten und letztendlich auch ihr eigenes. Es ist absolut inaktzeptabel, dass ein Nazimob derartig ungebremst wüten durfte und wir erwarten eine Stellungnahme der Polizei zum heutigen Versagen.

Wir bedanken uns bei allen Leuten die heute versucht haben dem barbarischem Treiben der Faschos Einhalt zu gebieten.